“Seine Bildwelt widmet sich in märchenhafter Weise unserer technischen Welt. Schnell wird klar, diese Autos, Lokomotiven und Häuschen stehen für etwas ganz anderes: ihre einstigen Besitzer oder Konstrukteure. Joachim Lehrer ist ein Fabulierer, er erzählt Geschichten, die Anteilnahme an den Objekten zieht den Betrachter in die Bilder hinein, lässt ihn seine eigenen Geschichten erzählen, seine eigenen Reflektionen anstellen.

Das geheime Leben der Dinge

Bereits die unglaubliche Präzision der barocken Lasurmalerei, das phantastische Tiefenlicht der Arbeiten begeistert den Betrachter “ -   und lässt sich hier am Bildschirm kaum vermitteln

Linie-Aktuell-copy
Altuell

Aufbruch”     Kunstpreis 2021

Der Landkreis Böblingen und der Böblinger Kunstverein e.V. schreibt  einen Kunstpreis zum Thema „Aufbruch“ aus. Die eingereichten Werke sollen dabei Stellung zu den Herausforderungen unserer Zeit beziehen.

Mit meiner Arbeit “Aufbruch” konnte ich freudig und maskiert einen Preis entgegen nehmen.

Die Ausstellung der jurierten Werke sind in der Ausstellung im Foyer des Landratsamtes Böblingen vom 21. Oktober - 30. November 2021 zu sehen.

          Landratsamt Böblingen
          Parkstraße 16
          71034 Böblingen
           

Joachim Lehrer mit Landrat Roland Bernhard

Linie 3
Kunstpreis - Aufbruch
Aufbruch.tif

Zu meinem Bild “Aufbruch”:

Die Zukunft scheint gewiss: Terminkalender erzählen sie uns, von Tag zu Tag liegt ein Plan uns vor und verhüllt  das Ungewisse. Scheinbar. Ein Beben würfelt unerwartet Termine durcheinander.
Der Mutige wagt den Schritt ins Unbekannte, aus dem Fortlauf der Tage schaut nun das Abenteuer. Fremde, unbegangene Wege tun sich auf. Halten sie ihr Versprechen und führen zu fernen Zielen? Frisch scheint der Wind und jung der Mut. Dennoch, es lastet das Gepäck langer Erfahrung, vieler Erlebnisse. Das verheißungsvolle Licht beleuchtet auch die Spuren der Vergangenheit, die schmerzhaften Beulen, den nagenden Rost. Diese Last wird der treue Begleiter im aufscheinenden Abenteuer sein. Aber was wären wir schon ohne unsere Vergangenheit! Satteln wir das Gepäck und wagen den ersten Schritt! Wird der Steg die Lasten tragen?

“BEGEGNUNGEN”  in der  GALERIE  MESSMER

Erleben Sie einen faszinierenden Querschnitt durch die Kunstgeschichte und ihre spannenden, internationalen Vertreter der Modernen und Zeitgenössischen Kunst in der GALERIE MESSMER. In einer noch nie dagewesenen Gruppenausstellung wird diese künstlerische Begegnung thematisiert. So tritt die Pop Art Legende Andy Warhol dem Pop Art inspirierten Digitalkünstlers Alain Vaissière gegenüber. Aus der Konkret-Konstruktiven Kunst stehen sich der Italiener Antonio Marra und der ungarische Künstler Barna Benedek entgegen. Und auf die surrealen, foto- realistischen Landschaften eines Joachim Lehrers, treffen die informellen Stadtszenen des Franzosen Richard Dubure. Kunterbunt und vielfältig entführt
Sie die Ausstellung „Begegnungen“ in eine Welt der Bilder des 20. und 21. Jahrhunderts.

Ausstellungsdauer: 26. September  bis 28. November 2021
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag  10 bis 17 Uhr

                                               GALERIE MESSMER
                                      Grossherzog-Leopold-Platz 1     
                                      79359 Riegel am Kaiserstuhl

Kunsthalle Messmer
ständig vertreten
ritastern.de
Linie 1
Rückblick

... und hier zum Rückblick auf die Ausstellungen der Jahre

logo
Linie 1

2020  2019    2018      2017    2016    2015     2014

messmer-300x136-2
Vorschau
2022

30. Oktober      -  27. November      Hechingen                         Villa Eugenia             Neue Meister

     Dezember   -   Januar 2023        Leutkirch                           Galerie im Torhaus    ( mit Birgit Feil)

2023

12. Februar    -    26. März               Marbach a.N.                   Galerie Wendelinskapelle

23. April          -   25. Juni                 Rheinfelden                     Haus Salmegg

So seltsam bekannt”    in der  “4614 Galerie”

Zusammen mit Birgit Feil präsentieren wir unsere Werke in der 4614 Galerie
in Marchtrenk / Österreich

4614 Galerie

Vernissage am 15. September um 19 Uhr
Zu den Werken spricht Christine Hirschberg

Im Marktplatzcenter
Linzerstraße 35
A - 4614 Marchtrenk

www.galerie4614.at

Die Ausstellung ist noch bis zum 7. Oktober 2022 zu sehen,
die Öffnungszeiten sind:  Dienstag bis Freitag  16 - 19 Uhr

Zur Vernissage war ein Fernsehteam anwesend, der Beitrag ist hier zu sehen.

Marchtrenk1
Marchtrenk 2
Linie 3
Linie 1
Großvaters Scheune
Villa 1

 „Neue Meister“ in der “Villa Eugenia”

Das bezaubernde Schlösschen “Villa Eugenia” bietet den idealen Rahmen für die präzisen Arbeiten der NEUEN MEISTER.
Mit dabei sind Birgit Feil,  Michael Krähmer, Joachim Lehrer
Michael Maschka und Siegfried Zademack.

Villa Eugenia
Zollernstraße
72379 Hechingen

Die Vernissage ist am Sonntag, den 30. Oktober um 14 Uhr.
Begrüßung und Geaprächsführung: Joahanna Scheunig

Ausstellungsdauer: 30.10. – 27.11.2022
Geöffnet ist die Ausstellung jeden Sonntag  von 14 -  17 Uhr.

Villa Eugenia
Atelier Joachim  Lehrer